Musik · Bamberger Symphoniker

Kammerkonzert Bamberger Symphoniker

6. Kammerkonzert: Cello, Klarinette und Klavier

Indrek Leivategija Violoncello
Lina Neuloh Klarinette
Tatiana Chernichka Klavier

Ludwig van Beethoven Klaviertrio B-Dur op. 11 Gassenhauer-Trio
Mikhail Glinka Trio pathétique für Klarinette, Fagott (Cello) und Klavier
Johannes Brahms Trio a-Moll für Klarinette, Violoncello und Klavier op. 114

1774 hieß es in der Enzyklopädie Allgemeine Theorie der Schönen Künste , dass nur der Trios komponieren könne, welcher alle Teile der Kunst mit einer fruchtbaren und lebhaften Phantasie verbände, und sich übte, jeden Zug eines Charakters oder einer Leidenschaft musikalisch zu empfinden und in Tönen auszudrücken. Unser Konzert vereint drei Trios von Komponisten, die wahrlich das Zeug dazu hatten. Obwohl Brahms 1890 eigentlich seinem Verleger mitteilte, es sei sicherlich Zeit zu gehen, kehrte seine Schaffenskraft zurück und er schrieb ein Jahr später das Klarinettentrio op. 114. In sich gekehrt und beinahe entrückt stehen die Instrumente hier in einem ruhigen, nur durch die beiden Mittelsätze aufgelockerten Dialog. Ein Freund von Brahms befand: Es ist, als liebten sich die Instrumente. Klarinette, Cello und Klavier sind auch in Beethovens Trio musikalische Seelenverwandte: Sie gaben 1799 laut eines Kritikers ein recht gutes Ensemble ab. Diesem beliebten Opus 11 wurde der Name Gassenhauer- Trio verpasst, denn auf den feurigen Kopfsatz und das innige Adagio folgt ein unterhaltsames Finale, für das Beethoven eine populäre Ohrwurm-Melodie aufgriff – aus Joseph Weigls Oper L’amor marinaro ( Der Korsar aus Liebe ). Dass zu große Gefühle allerdings ebenso Leid verursachen können, ist in Glinkas Trio verarbeitet, dem er 1832 das Motto voranstellte: Ich habe die Liebe nur erfahren durch die Schmerzen, die sie hervorruft! Das pathetische Werk wirkt wie der vertonte Ausdruck seelischer Qualen: Der Komponist erlebte damals in Italien zwar weitgehend eine unbeschwerte Zeit, doch das Trio zeugt von den dunklen Seiten – von unglücklichen Liebesbeziehungen sowie körperlichen Gebrechen, sodass ein Musiker nach der Uraufführung bestürzt ausrief: Welch eine Verzweiflung!

Einlass: 19:00

Veranstalter: Bamberger Symphoniker

Kontakt: Tickets im Shop der Bamberger Symphoniker (Lange Straße 30), auf www.bamberger-symphoniker.de und unter 0951 99 39 10 99

Karten: www.bamberger-symphoniker.de

11. April 2024

um 20:00 Uhr

Konzert- und Kongresshalle, Jose... Bamberg

Tickets im Shop der Bamberger Symphoniker (Lange Straße 30), auf www.bamberger-symphoniker.de und unter 0951 99 39 10 99

Kultur.Bamberg

ist der offizielle Veranstaltungskalender von

Unsere Partner

Hier finden Sie einige Links zu unseren Partnern und Unterstützern: