Musik · Bamberger Symphoniker

Kammerkonzert Bamberger Symphoniker

5. Kammerkonzert: Flötenquartett

Daniela Koch Flöte
Minkyung Sul Violine
Wolfram Hauser Viola
Marius Urba Violoncello

Ludwig van Beethoven Streichtrio c-Moll op. 9 Nr. 3
Joseph Haydn Mann und Weib oder Der Geburtstag Divertimento C-Dur Hob.II: 11 für Flöte und Streichtrio
Jacques Castérède Ombres et Clartes fu r Flöte und Streichtrio
Wolfgang Amadeus Mozart Flötenquartett D-Dur KV 285

In einem seiner Romane schwärmte Jean Paul: Wohl lieb’ ich die Flöte, den Zauberstab, der die innere Welt verändert, wenn er sie berührt – eine Wünschelrute, vor der die innere Tiefe aufgeht. Unsere Musiker präsentieren einen kleinen Kosmos an Werken für Flöte und Streicher. Mozart schrieb sein reizendes Flötenquartett 1777 im Auftrag eines Musikliebhabers – obwohl er etwas abgelenkt war, weil ihm eine junge Sängerin gehörig den Kopf verdreht hatte. Möglicherweise enthält das Stück deshalb eine instrumentale Bravour-Arie, gefolgt von einer Moll-Kantilene und einem tänzerischen Schluss. Über Beethovens Kammermusik hieß es, man gerate unwillkürlich hinein in den Zauberkreis des Meisters, in welchem man immer mehr Linien und Figuren wahrnimmt, die sich der Seele bemächtigen, so dass man sie nicht wieder loswerden kann. Sein c-Moll-Trio aus dem Jahr 1798 zeugt von flatterhaften Gemütszuständen: Mal ist es melancholisch, mal pathetisch, dann wieder besinnlich und plötzlich skurril. Da Humor ebenso Balsam für die Seele ist, erlaubte sich auch Haydn gerne augenzwinkernde Experimente: In seinem herrlichen Divertimento von 1765 wird musikalisch Geburtstag gefeiert. Das explizit mit Mann und Weib überschriebene Andante ist von Seufzerfiguren der hohen Stimme und Antworten des tiefen Registers geprägt. Ansonsten mischen in dem vergnüglichen Geschehen auch die anderen Instrumente als Kinder mit. Zum Abschluss erklingt eine facettenreiche Komposition des 2014 verstorbenen Jacques Castérède: Ombres et Clartes besticht durch berührende Melodien, ist technisch sehr anspruchsvoll und dreht sich um changierende Stimmungen – denn wie meinte doch Tolstoi: Die ganze Mannigfaltigkeit, der ganze Reiz und die ganze Schönheit des Lebens setzen sich aus Licht und Schatten zusammen.

Einlass: 18:30

Veranstalter: Bamberger Symphoniker

Kontakt: Tickets im Shop der Bamberger Symphoniker (Lange Straße 30), auf www.bamberger-symphoniker.de und unter 0951 99 39 10 99

Karten: www.bamberger-symphoniker.de

5. März 2024

um 20:00 Uhr

Konzert- und Kongresshalle, Jose... Bamberg

Tickets im Shop der Bamberger Symphoniker (Lange Straße 30), auf www.bamberger-symphoniker.de und unter 0951 99 39 10 99

Kultur.Bamberg

ist der offizielle Veranstaltungskalender von

Unsere Partner

Hier finden Sie einige Links zu unseren Partnern und Unterstützern: