Musik · Bamberger Symphoniker

Symphoniekonzert Bamberger Symphoniker

5. Konzert Abo D // Giovanni Antonini dirigiert Mendelssohns Italienische

Symphoniekonzert Bamberger Symphoniker

Giovanni Antonini Dirigent
Julia Lezhneva Sopran

Joseph Haydn Symphonie B-Dur Hob. I:85 La Reine
Wolfgang Amadeus Mozart Exsultate jubilate KV 165
Gioachino Rossini Assisa a’ piè d’un salice aus der Oper Otello
Gioachino Rossini Tanti affetti in tal momento aus der Oper La Donna del lago
Felix Mendelssohn Bartholdy Symphonie Nr. 4 A-Dur op. 90 Italienische

Reisen sind hervorragend als Balsam für die Seele geeignet – das wusste schon Mendelssohn, der sich 1830 nach Italien begab und beim Zwischenstopp in Weimar vom befreundeten Goethe womöglich diesen Spruch gehört hat: Das freie Meer befreit den Geist. Die italienische Landschaft inspirierte Mendelssohn zu seiner vierten Symphonie: Besonders der melodisch-sprudelnde Kopfsatz und das mitreißende Saltarello-Finale wirken wunderbar sonnendurchflutet. Mozarts Routen haben ebenfalls Spuren hinterlassen: 1773 schrieb er in Mailand mit gerade erst sechzehn Jahren die mal jubilierende, mal tiefgründige Motette Exsultate, jubilate für einen italienischen Kastraten, der wie ein Engel gesungen haben soll. Nicht weniger engelsgleich wird Star-Sopranistin Julia Lezhneva dieses Werk bei uns interpretieren. Im Gegensatz zu Mozart verbrachte Haydn bis auf seine späten London-Reisen die meiste Zeit in der Provinz in seinem geliebten Esterházyschen Feenreich – doch die großen Metropolen wurden trotzdem auf ihn aufmerksam, so dass er im Geiste auf Reisen ging. Die 1785 für Paris verfasste Symphonie Nr. 85 erhielt den Beinamen La Reine , da Königin Marie Antoinette sie besonders geschätzt hat: Eine herrliche Komposition, die das Volkslied La gentille et jeune Lisette integriert und mit zahlreichen Überraschungen aufwartet. Auch Rossini hinterließ in seinen vielen Opern grandiose Nummern wie das seelenvolle Klagelied Assisa a’ piè d’un salice und die Bravourarie Tanti affetti in tal momento . Aus einer kleinen Hafenstadt an der Adria stammend, wurde er europaweit verehrt. Wir freuen uns auf das Dirigat von Giovanni Antonini, der mittlerweile zu einem regelmäßigen Gast in Bamberg geworden ist!

Aufzeichnung & Sendung BR-KLASSIK

Fotos (c) Kemal Mehmet Girgin,Emil Matveev

Einlass: 18:45

Veranstalter: Bamberger Symphoniker

Kontakt: Tickets im Shop der Bamberger Symphoniker (Lange Straße 30), auf www.bamberger-symphoniker.de und unter 0951 99 39 10 99

Karten: www.bamberger-symphoniker.de

2. März 2024

um 20:00 Uhr

Konzert- und Kongresshalle, Jose... Bamberg

Tickets im Shop der Bamberger Symphoniker (Lange Straße 30), auf www.bamberger-symphoniker.de und unter 0951 99 39 10 99

Kultur.Bamberg

ist der offizielle Veranstaltungskalender von

Unsere Partner

Hier finden Sie einige Links zu unseren Partnern und Unterstützern: